Fedora Core 6

Gestern habe ich nun meinen Rechner auf Fedora Core 6 umgestellt. Das Update lief soweit ganz gut, bis auf ein paar Kleinigkeiten (z.B. waren anschließend die rechte und mittlere Maustaste vertauscht, ließ sich aber leicht beheben).

Compiz habe ich auch mal installiert und testweise angeworfen. Die 3D Effekte sind ja ganz nett, wenn auch bisher nicht sonderlich sinnvoll (abgesehen vom Taskwechsel). Leider stockte das System mit eingeschalteten Effekten immer wieder kurz, so dass es nicht richtig nutzbar war. Für’s erste bleiben bei mir diese Sachen also ausgeschaltet, wenn eine neue Compiz-Version geliefert wird, werde ich es aber wieder austesten. Ebenso wenn es stabile Nvidia-Treiber mit Compiz Unterstützung gibt.

Diesen Blog-Eintrag verfasse ich übrigens erstmals mit dem Desktop-Tool, was bei Gnome dabei ist. Hoffentlich klappt alles.

Kommentar verfassen