WLAN und Fedora Core 5 auf dem Thinkpad 600

Heute ist meine Cardbus WLAN Karte angekommen, mit der ich mein gutes altes Thinkpad 600 ausstatten möchte. Was für eine Karte das genau ist, weiß ich gar nicht, nur dass der Chipsatz von Ralink ist und problemlos mit Linux zusammenarbeiten soll.

Eine erste Hürde war zu überwinden, als das Notebook keine Anzeichen zeigte, dass es eine eingesteckte Karte erkennen würde. Ein Blick in „/var/log/messages“ brachte folgende aufschlußreiche Meldung: „cardbus cards are not supported“. Eine Suche nach dieser Meldung brachte nur wenige Ergebnisse, aber es scheint mit einer Änderung des 2.6er Linux Kernels zusammenzuhängen. Schließlich fand ich unter Horsey’s Blog in einem Kommentar den Hinweis „try boot with acpi=noirq“. Dies versucht, brachte mich zumindest ein Stück weiter, die Karte wird in „/var/log/messages“ als eingesteckt gemeldet, wenn auch nicht weiter erkannt. Diese Änderung habe ich also gleich mal unter „/boot/grub/grub.conf“ festgehalten, sonst habe ich es beim nächsten Booten wieder vergessen.

Die nächste Hürde wird jetzt sein, die Karte in der Netzwerk-Konfiguration in Gang zu bekommen…

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.