Finanzierung

Die Frage, die sich gerade stellt:
2,13% für 10 Jahre, 2,38% für 15 Jahre oder 2,61% für 20 Jahre?

Die Antwort? Was am günstigsten ist, hängt davon ab, welche Zinsen für eine spätere Anschlussfinanzierung gezahlt werden müssen.

  • Kostet der Anschlusskredit unter 3,10% sind die 10 Jahre am günstigsten.
  • Kostet er zwischen 3,10% und 3,29% liegen die 15 Jahre vorn.
  • Bei mehr als 3,29% gewinnen die 20 Jahre.

Die durchschnittlichen Zinsen für Anschlussfinanzierungen in den letzten 20 Jahren lagen bei 4,5% – also eigentlich eine klare Sache. Allerdings gilt zu bedenken, dass sie in diesen 20 Jahren eigentlich fast kontinuierlich gefallen sind. Es ist also durchaus möglich, dass sie auf einem sehr niedrigen Niveau für lange Zeit verharren.

Keine leichte Entscheidung…

4 Gedanken zu „Finanzierung“

  1. Bei der Berechnung, ab welcher Grenze sich was lohnt, ist angenommen, dass das „gesparte“ Geld in eine höhere Tilgung gesteckt wird.

  2. Bei uns ging Sicherheit klar vor Einsparung, haben also die 20 Jahre gewählt. Die dann noch verbleibende Restsumme ist dann für uns selbst bei sehr viel höheren Zinsen stemmbar, vor allem weil da die Kinder groß und zu Not auf zwei Vollverdienende zurück gegriffen werden kann. Eine erhöhte Neuverzinsung nach 10 Jahren wäre bei unserer Kreditsumme wahrscheinlich nicht möglich gewesen. Außerdem ist nach 10 Jahren der KfW Kredit scho neu zu verzinsen, eine Unsicherheit ist also ggf. schon zu verkraften. Dazu kommt, dass wir als Kreditnehmer ja schon nach 10 Jahren wechseln könnten.

  3. Ich tendiere ja auch in die Richtung. Das begrenzt halt den möglichen Verlust auf einen berechenbaren Wert.
    Nach der neusten EZB Entscheidung sollte ich aber vielleicht doch noch ein paar Tage auf ein verbessertes Angebot warten.

Kommentar verfassen