Das Baufeld lebt

Ja, dies ist wieder einer der „bei den Nachbarn passiert was“ Posts. Bei uns war dagegen mal wieder ’ne Woche mit Planen und ähnlichem angesagt. Aber jetzt erst einmal die Bilder, die ich vorhin auf dem Baufeld geschossen habe:

Häuser im Musikerviertel Mahlow
Meine Vermutung letzte Woche hat sich als richtig erwiesen: Es ist eine weitere Stadtvilla. Keine Ahnung, wie sie die auf das winzige Grundstück gequetscht haben…
Bodenplatte mit Steinen im Musikerviertel Mahlow
Das Doppelhaus zwei Häuser neben uns wird jetzt auch gebaut.
Noch eine Bodenplatte im Musikerviertel Mahlow
Die Nachbarn hinter uns haben auch eine Bodenplatte. Unser Grundstück versteckt sich hinter dem Erdhaufen.

Im gelben Haus an der Ecke fand heute der Einzug statt, zumindest standen schon Möbel drin und ein Sprinter davor. Mit dem Bauherrn vom weißen Haus daneben haben wir auch kurz ein paar Worte gewechselt.
Außerdem ist uns aufgefallen, dass wir in Zukunft sehr schön die Sonnenuntergänge beobachten können, weil unsere Straße ein Stück weiter westlich an einem Feld endet.

3 Gedanken zu „Das Baufeld lebt“

  1. Ja, so langsam verschwindet die romantische grüne Wiese… Sind eigentlich alle Grundstücke schon verkauft? Das sich ein Baufeld so schnell füllt ist ungewöhnlich, für die Anwohner aber super. Nur kurz der Baulärm und dann haben alle Ruhe.

  2. Unser Feld mit 13 Grundstücken, ist wohl komplett verkauft, alles in einem dreiviertel Jahr ca. Das nächste ist frisch aufgeteilt, von den acht Grundstücken dort sind wohl auch schon einige reserviert.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.