Standrohr

Das mit dem Standrohr ist schon eine tolle Sache, nicht ganz so toll wie echtes Bauwasser zwar, aber trotzdem schon ganz super.

Zunächst mal findet man auf den Webseiten der DNWAB nichts zu dem Thema. Trotzdem ist man dort richtig und muss sich auch nicht voranmelden.

Gegen 500 Euro Kaution (Bar oder EC-Karte) kann man dort ein Standrohr mit Wasserzähler ausleihen. Das kostet einmalig ca 20 Euro und pro Tag noch 77 Cent dazu. Wenn man wie ich das Standrohr eigentlich nur 2 Tage und dann einen Monat nicht braucht, lohnt es sich also trotzdem nicht, es zwischendurch abzugeben, weil die einmalige Gebühr in diesem Fall leider nicht erlassen wird. (Bei anderen Wasserbetrieben sieht das teilweise anders aus.)

Bevor man dann tatsächlich Wasser zapfen darf, soll man noch beim lokalen Rohrnetzbetreiber anrufen, das habe ich heute den ganzen Tag erfolglos versucht. Jetzt darf sich das Standrohr die nächsten Wochen bei mir im Keller ausruhen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .