Baustrom

Zunächst einmal erhielt ich die gute Nachricht, dass die Architektin davon ausgeht, dass die Elektrofirma das Leerrohr auf jeden Fall finden wird und ich nicht weiter buddeln muss.

Die weniger gute Nachricht war, dass die e.dis zwischenzeitlich die Zusammenarbeit mit der ursprünglich für uns zuständigen Elektrofirma beendet hat und jetzt eine andere Firma für uns zuständig ist. Uns dies mitzuteilen fanden sie aber nicht von besonderer Wichtigkeit. Ohne die Architektin wäre mir das wohl erst zu spät aufgefallen.

Diese neue Firma führt zwar den Anschluss durch, hat aber gleich gesagt, dass sie weder einen Baustromkasten verleihen kann, noch sich um den Zähler kümmern wird… hier kommt jetzt wieder unsere ursprüngliche Firma ins Spiel, mit der ich zwischenzeitlich wieder Kontakt aufgenommen hatte. Die wird sich jetzt um den Kasten und den Zähler kümmern.

Nun müssen sich nur noch beide Firmen terminlich abstimmen und das ganze auch noch vor dem Stelltermin erledigen. Denn ohne Strom hätten wir ein größeres Problem…

4 Gedanken zu „Baustrom“

  1. Uiiii… Kaum bin ich mal drei Wochen nicht im Bloggerland unterwegs, schon steht euer Haus?! Das kann ja wohl nicht möglich sein… *staun*
    Ich lese mich jetzt mal schön brav chronologisch durch… Ich freu mich !!!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .