Zaun, Teil 4

Heute hat der Galabauer an der Ostseite den Zaun fortgesetzt:

Damit sollten vor Ostern auf jeden Fall beide Seiten fertig werden, vielleicht auch schon ein Teil der Straßenseite. Die Tore sind jetzt wohl auch endlich in der Produktion und sollten damit kurz nach Ostern geliefert werden.

2 Gedanken zu „Zaun, Teil 4“

  1. Ist gerade „mein“ Thema. Daher muss ich einfach noch ein bisschen fragen:

    Sitzt der Zaun bei euch auf der Grenze? Oder seid ihr auf eurem Grundstück geblieben?

    Die Rasenkantensteine setzt der GaLa-Bauer direkt parallel mit dem Zaun? Hmmmm… „muss“ man das machen?
    Okay, sieht sauber aus. Aber irgendwie hatte ich gehofft, einfach nur die Pfosten einbetonieren zu müssen und fertig ist der Zaun… *seufz*

    1. Der Zaun sollte ziemlich genau auf der Grenze sitzen, die Pfosten also eher auf unserer Seite. Die Rasenkantensteine brauchst du wie gesagt nur, wenn es einen Höhenunterschied zu den Nachbarn gibt, sonst reicht es, wenn du die Pfosten einbetonierst.
      Wenn du das selbst machen willst, solltest du aber nach einer Lösung für die Löcher suchen, mit dem Spaten wird das schnell unangenehm, wenn der Boden nicht ganz toll ist (bei uns lauter Steine).

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .