Filterwechsel

Wir wohnen jetzt ein halbes Jahr in unserem Weberhaus. Damit ist es an der Zeit, die Filter der Lüftungsanlage zu wechseln. Das Control-Panel der Anlage wies bereits mit einer gelben LED darauf hin, nach dem Erleuchten hat man noch ein paar Wochen Zeit, die Filter zu wechseln. Zumindest für das erste Wechseln habe ich Originalfilter bei Zimmermann bestellt, mit Nachbauten lässt sich etwas Geld sparen.

Zunächst muss man am Control-Panel angeben, dass man jetzt den Filterwechsel durchführen möchte, worauf sich die ganze Anlage abschaltet.

Anschließend kann man die alten Filter herausziehen, hier der G4-Filter für die Abluft:

Nachdem man den neuen Filter in den Rahmen eingesetzt hat, kann er wieder in die Anlage:

Schon ein dramatischer Unterschied. Das gleiche führt man nun mit dem Zuluftfilter durch, was in unserem Fall ein F7-Filter ist. Alten Filter raus:

Neuen Filter rein:

Wenn man bedenkt, dass der ganze Dreck bei einer klassischen Fensterlüftung im Haus gelandet wäre…

Man  kann in der Zuluft übrigens auch einen G4-Filter verwenden, aber wenn man zum Beispiel auch Pollen filtern möchte, ist ein F7-Filter die bessere Wahl. Sollte es oft Geruchsprobleme in der Frischluft geben, kann man zusätzlich auch noch einen Aktivkohlefilter in die Zuluft einsetzen. Dieser ist aber sehr teuer, er sollte also nur bei tatsächlichem Bedarf verwendet werden.

Nach dem Filterwechsel nicht vergessen, diesen am Control-Panel zu bestätigen, damit die Anlage wieder hochfährt.

3 Gedanken zu „Filterwechsel“

Kommentar verfassen