Grunderwerbsteuer

Heute ist er angekommen, der Bescheid zur Grunderwerbsteuer, aufgeteilt auf zwei Briefe, damit man auch zwei Steuernummern hat und zwei Überweisungen ausführen darf. Na gut, vermutlich zur Erleichterung gedacht, wenn Ehepaare getrennt veranlagt werden.

Die gute Nachricht ist jedenfalls, dass ohne Diskussionen Grundstück und Haus als getrennte Geschäfte angesehen werden und somit auch nur für das Grundstück die Steuer fällig wird.

Das zweite positive am Bescheid ist, dass wir jetzt endlich als Eigentümer in’s Grundbuch eingetragen werden und somit der Grundstückskauf vollständig abgeschlossen ist.

2 Gedanken zu „Grunderwerbsteuer“

Kommentar verfassen