2. Tag – Dachdeckung und Elektrik

Am zweiten Tag (Mittwoch) habe ich mit meinem Vater und zwei Kollegen im Haus Netzwerkkabel verlegt (dazu später mehr in einem separaten Beitrag). Das hat uns den ganzen Tag beschäftigt, deswegen habe ich lediglich am Abend ein paar Photos von den abgeschlossenen Arbeiten schießen können.

Das Dach ist fast fertig eingedeckt.
Das Dach ist fast fertig eingedeckt.
Haus von der Nordostecke.
Haus von der Nordostecke.

Das Dach war also so gut wie vollständig eingedeckt. An einigen Stellen sind noch Lücken, weil zu viele Dachziegel beschädigt angekommen sind. Hier müssen wir auf die Nachlieferung nächste Woche warten.

Weiterhin wurde die Lücke zwischen EG und OG mit Blöcken ausgefüllt und diese festgeschraubt und verspachtelt.

Unser kleiner Sicherungskasten, noch größtenteils unfertig.
Unser „kleiner“ Sicherungskasten, noch größtenteils unfertig.

Die Elektriker, die schon am ersten Tag mit dem Strippenziehen begonnen hatten, hatten auch heute viele Stunden zu tun. Sie waren aber trotzdem sehr freundlich und hilfsbereit, wenn wir mal wieder mit unseren Kabeln nicht weiter kamen. Den dritten Tag werden sie aber auch noch vollständig benötigen.

Es war jedenfalls sehr spannend, den mühsam erdachten Elektroplan zur Wirklichkeit werden zu sehen.

Das Endprodukt der Verkabelungsaktion.
Das Endprodukt der Verkabelungsaktion.
Dachboden
Dachboden
Dachboden
Dachboden

Im Spitzboden sollte genug Platz als Kellerersatz sein.

So sieht das bei uns in den Decken aus.
So sieht das bei uns in den Decken aus.

5 Gedanken zu „2. Tag – Dachdeckung und Elektrik“

    1. An die Decken kommt Gipskarton. Die Dosen, die man auf dem letzten Bild sieht, müssten Steckdosen sein (für die Oberschränke in der Küche).

  1. Habt ihr auch EnOcean? Sieht zumindest ein wenig nach den Eltako Aktoren im Schaltschrank aus :-). Wenn ja, sind es weiterhin FSB12 Aktoren oder werden inzwischen Eltako FSB14 Aktoren verbaut?

    Ansonsten natürlich Glückwunsch zu Eurem nun stehenden Häuschen, ist ja nen richtiger Brummer *g*.

    LG

    1. Ja, wir haben EnOcean, sollte ich vielleicht auch mal was zu schreiben.
      Es wurde komplett nur das neue 14er System verbaut.

      Ansonsten, danke für die Glückwünsche, und ich sehe gerade, bei euch tut sich ja auch einiges, muss ich mal wieder vorbeilesen. 😉

  2. Es waren so viele Ziegeln beschädigt, dass es nicht zum vollständigen Eindecken des Daches ausreichte? Ernsthaft?
    Ich habe so aberwitzig viele Reserve-Ziegeln bei mir im Drempelraum herumsitzen – ich könnte da locker nochmal ein halbes Dach eindecken (okay, vielleicht übertreibe ich gerade maßlos…).

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .